Ihre Warenwirtschaft – Flexibel in einem System

Holen Sie das Maximum aus Ihrer Warenwirtschaft heraus. Mit der GDI Business Lösung haben Sie Ihr Geschäft immer im Griff.

GDI Business Line Logo - SMH

GDI Business Line

Das Warenwirtschaftssystem für KMU und Mittelstand

Bringen Sie Licht in Ihre Unternehmensabläufe. Treffen Sie Entscheidungen endlich basierend auf verlässliche Zahlen und Fakten. Mit GDI Business haben Sie den vollen Zugriff auf alle Ihre Unternehmensprozesse.

Optimieren Sie mit unserer ERP Software ganz einfach Ihre

Beschleunigen Sie innerbetriebliche Abläufe und die Auftragserfüllung durch eine intelligente Vernetzung. Sie erhalten durch GDI Business die volle Kontrolle über komplexe Prozesse. Die zentrale Datenbank bündelt alle Informationen an nur einem Ort.

  • Prozesse
  • Kommunikation
  • Reporting
  • Produktion
  • Lagerverwaltung
  • Warenwirtschaft
  • Auftragsbearbeitung

Ergänzen Sie das GDI-Warenwirtschaftssystem durch weitere Software-Bausteine

So passt sich die Software an Ihre Bedürfnisse an und nicht anders herum.

  • Finanzbuchhaltung
  • E-Commerce-Anbindung
  • Controlling Dashboard

 

GDI Business Empfehlung-SMH

Ein System inklusive CRM, Auftragsbearbeitung & mobilen Apps

Die richtige Kundenpflege ist entscheidend für den Erfolg Ihres Unternehmens. Deswegen bietet das Warenwirtschaftssystem GDI Business Line die Möglichkeit sämtliche Kontakte inklusive Lieferanten, Partner und Interessenten zu organisieren und zu verwalten. Mit der Interessentenverwaltung machen Sie aus Interessenten neue Kunden.

Bleiben Sie auch unterwegs immer “up to date” mit unseren mobilen ERP Apps.

Funktionen im Überblick

Die GDI Business Line unterstützt Sie bei der Steuerung Ihres Unternehmens.

Planung & Verwaltung

Immer die aktuellsten Daten zur Verfügung.

Handel & Produktion

Entlasten und optimieren Sie Ihre operative Alltagsarbeit.

CRM & Service

Machen Sie Interessenten zu Kunden. Online-Terminplaner, Ticket-Verwaltung, uvm.

Buchhaltung & Controlling

Alle Werkzeuge, die Sie zur erfolgreichen Unternehmensführung benötigen.

Mobile Lösungen

Auch unterwegs immer auf dem Laufenden bleiben mit den GDI Apps.

Erweiterungs­möglichkeiten

Optimieren Sie Geschäftsprozesse durch die Verknüpfung diverser GDI Software Produkte.

eCommerce Anbindung & Datensicherheit

Die nahtlose Anbindung an eCommerce Lösungen macht die GDI Business Line zu einem sicheren Instrument für Ihr Unternehmen.

Filialverwaltung

Bis zu 99 Filialen (Filialläger) verwalten.

GDI Business Line Bild - SMH

Individuelle Analysen in Echtzeit

Sie wollen einfache und perfekte Auswertungen? Unter perfekt verstehen Sie auch ganz unterschiedliche Darstellungen? Genau das bieten Ihnen die GDI Pivottabellen. Daten aus den GDI-Datenbanken lassen sich beliebig verdichten und werden so zu wertvollen Informationen. Damit können Sie entscheiden und handeln.

BLine Mobil App

Mit der App BLine mobil kommunizieren Sie per Smartphone oder Tablet direkt mit der Adressverwaltung der GDI Business Line. Die App steht kostenfrei in den gängigen App Stores zum Download bereit. Sie haben Zugriff auf die Kontaktdaten von Kunden, Lieferanten, Interessenten und Mitarbeitern.

Effizient

Durch intelligente Vernetzung werden innerbetriebliche Prozesse optimiert

Mobil

Seien Sie immer auf dem Laufenden durch den mobilen Zugriff auf Ihre Daten

Geschäftsorientiert

Nutzen Sie die Vorteile der GDI Business Line um aus Interessenten Kunden zu gewinnen

Häufige Fragen zur Warenwirtschaft

Was ist ein Warenwirtschaftssystem?

Ein Warenwirtschaftssystem (kurz WaWi oder WWS) ist ein Software-System, das sich auf die Warenbewegungen im Unternehmen konzentriert und zur Erfassung und Verarbeitung Warenbestandsdaten sowie dazugehörigen Bewegungsdaten dient.
Hierbei wird der gesamte Materialfluss im Unternehmen erfasst, angefangen bei der Bedarfsermittlung, über den Einkauf inklusive Disposition und Bestellwesen, weiter mit der Lagerwirtschaft, der Warenannahme und -kontrolle bis hin zum bis zum Warenabsatz mit Auftragsbearbeitung, Kommissionierung und Versandabwicklung.

Ziel ist es auf Basis der erfassten Daten stets aktuelle Informationen zu erhalten, die eine Steuerung des Warenflusses, eine korrekte Rechnungslegung und schließlich ein entsprechendes Reporting zur kurz- und langfristigen Entscheidungsfindung ermöglichen.

Welche Arten von Warenwirtschaftssystemen werden unterschieden?

Grundsätzlich kann man kaufmännische Software-Systeme in Standardsoftware, Branchensoftware und Individualsoftware unterscheiden

Standardsoftware ist hierbei branchenübergreifend einsetzbar. Branchenlösungen enthalten branchenspezifische Funktionen und Individualsoftware wird speziell für ein Unternehmen und auf dessen spezielle Anforderungen zugeschnitten.
GDI Software liefert sowohl Standardlösungen als auch branchenspezifische Erweiterungen und darüber hinaus die Möglichkeit, durch unsere Fachhandelspartner vor Ort individuelle Anpassungen vorzunehmen.

Wer benötigt eine Software für Warenwirtschaft?
Auf den ersten Blick könnte man annehmen, dass sich Warenwirtschaftssysteme nur in Handelsunternehmen sinnvoll eingesetzt werden können, da diese sich in erster Linie mit dem Austausch von Waren, sprich: Ankauf, Veredelung, Konfektionierung und Absatz, befassen. Dies würde die Zielgruppe auf Großhandel- und Einzelhandelsunternehmen betreffen, die im Bereich B2B oder auch B2C aktiv sind, reduzieren.

Tatsächlich bieten Warenwirtschaftssysteme weitreichende Funktionen wie z.B. das Auftrags- oder das Kundenmanagement, wodurch der Einsatz auch für Unternehmen im Dienstleistungssektor wie das Handwerk mehr als sinnvoll ist. Mit Software-Erweiterungen zur Produktionsplanung und -steuerung werden Warenwirtschaftssysteme auch im produzierenden Gewerbe eingesetzt.

Welche Arten von Warenwirtschaftssystemen werden unterschieden?

Grundsätzlich kann man kaufmännische Software-Systeme in Standardsoftware, Branchensoftware und Individualsoftware unterscheiden

Standardsoftware ist hierbei branchenübergreifend einsetzbar. Branchenlösungen enthalten branchenspezifische Funktionen und Individualsoftware wird speziell für ein Unternehmen und auf dessen spezielle Anforderungen zugeschnitten.
GDI Software liefert sowohl Standardlösungen als auch branchenspezifische Erweiterungen und darüber hinaus die Möglichkeit, durch unsere Fachhandelspartner vor Ort individuelle Anpassungen vorzunehmen.

Leistungsumfang der GDI Business Line

CRM

CRM für Marketing, Vertrieb und Service

  • Individuelle Datenfelder
  • Vertriebsplanung, Marketingplanung und Überwachung
  • Interessentenmanagement, Kundenmanagement, Lieferantenmangement, Partnermanagement
  • Vorgangsverwaltung zur Serviceunterstützung
  • Vorgangsauswertung inkl. Vorgangskategorien
  • Wiedervorlage, Bearbeitungsstatus
  • E-Mail- und Internetanbindung, Telefonmodul (Tapi)
  • Aufgabenverwaltung
  • Mail-Editor (E-Mail, Brief, Fax, Notizen, Nachrichten)
  • Personalisierte Mailingaktionen (Serienbriefe, Vertriebsprojekte, u.ä.)
  • Dokumentenverwaltung
Online-Terminplaner

Der GDI Online-Terminplaner bedeutet für Sie:

  • Besseren Kundenservice durch Online-Buchungsservice
  • Erhöhte Kundenzufriedenheit
  • Übersicht über die Team-Arbeitszeiten / Auslastung.
Zeit- und Terminmanagement
  • Kalenderfunktion
  • Feiertage
  • Terminverwaltung
  • Termintabelle
  • Terminsteuerung
  • Wiedervorlagen, Erinnerungen
  • Ressourcenverwaltung
  • Ressourcengruppenverwaltung
  • Zeitachse
  • Outlook Im- und Export
Projekte und Termine

Termine und Projekte – verwalten oder managen?

Das unterscheidet die GDI Business Line: Termine und Projekte werden eben nicht nur verwaltet, sondern gemanaged. Grafisch übersichtlich und einfach im Handling.

Die Termintabelle gibt Ihnen den kompletten Überblick. Alle Termine können durchsucht, gefiltert, sortiert, gruppiert und summiert werden. Dabei sind sie mit allen Vorgängen verknüpft – und erlauben einen direkten Zugriff. Die latente Unsicherheit durch die Vielzahl an Terminen und Termindetails weicht einem souveränen und Nerven schonenden Management.

Ticketverwaltung

Ausnahmslos alle zusammengehörigen Termine, Dokumente, Vorgänge, erhalten automatisch eine Ticketnummer – gestaffelt nach Bereichen wie z.B. Belegen oder Projekten. Selbst ausgehenden Emails wird automatisch die richtige Ticketnummer angehängt und den Antwortmails zugeordnet.

Ergebnis: eine immense Entlastung und Qualifizierung Ihrer operativen Alltagsarbeit. Unsere Anwender berichten von radikal weniger Suchaufwand und einem neuen Gefühl von Sicherheit.

Management-Informationssystem

Unsere Pivottabellen geben Ihnen die gesamten wer- was- wann- wie-zu welchem Preis-usw.-Informationen.

Schnell, übersichtlich, individuell sortiert, selektiert oder als Standard Auswertung. Das Ergebnis: ein perfektes Reporting für richtige Entscheidungen.

Auch größte Datenmengen werden zu übersichtlichen Grafiken am Bildschirm. Zwei Klicks bringen Ihnen per Top-Down-Analyse die Details, z.B. von Adressgruppen- oder Warengruppenumsätzen zu den tatsächlich fakturierten Artikelpositionen.

Daten-Inspektor

Änderungsnachverfolgung für Ihre GDI Programme

 

  • Protokollierung von Datenfeld-Inhaltsänderungen inkl. Änderungsbediener, Rechnername, IP-Adresse in zusätzlichen Tabellen
  • Individuelle Konfiguration pro Datentabelle (Profil) möglich mit Angabe der gewünschten Datenfelder und des Protokollierungs-Zeitraumes
  • Speichern/Laden und Aktivierung/Deaktivierung von Profilen
  • Darstellung/Analyse der Veränderungen an einem Datensatz am Bildschirm
  • Automatisches Löschen älterer Protokollierungen möglich
Preisgestaltung

Freie Preis- und Rabattgestaltung

Die GDI-Preislisten können Sie verknüpfen mit

  • Mengenrabatt-Staffeln
  • Aktionszeiträumen
  • Artikeln
  • Warengruppen

Diese maximale Flexibilität erlaubt Ihnen problemlose Aktionen, rasche Reaktionen und Zugriff auf individuelle Konditionen für Kunden und Lieferanten. Sie setzt sich fort bei der Preiskalkulation mit mittlerem EK, kalkulatorischem EK, letztem EK und gleitendem EK.

Belegbearbeitung

Belegbearbeitung mit neuem Komfort

Die klassischen Belegarten wie Angebot, Bestellung, Auftrag, Lieferschein, Rechnung und Gutschrift bilden keine Beschränkung mehr. Mit der GDI Auftragsbearbeitung können Sie jetzt auch eigene Belegarten definieren. Bei jeder Umwandlung von einer Belegart in eine andere wird der Originalbeleg automatisch archiviert. Das gleiche geschieht bei jedem Druck. Auch mehrfache Veränderungen von Belegen lassen sich bis zum „Urbeleg“ nachvollziehen – eine grundsätzliche Sicherheit.

Belegerfassung
  • Einstellbare Bildschirmmasken für Anfragen, Angebote, Aufträge, Lieferscheine, Rechnungen, Bestellungen, Materialbuchungen, Gutschriften, Rücknahmen, Filialumbuchungen
  • Erweiterung um eigene Belegarten möglich
  • Direktbeauskunftung von Artikeln, Kunden, Lieferanten, Seriennummern, Chargen, Projekten und bereits fakturierten Artikeln in der Belegbearbeitung
  • umfangreiche Möglichkeiten zur Artikelauswahl einschl. Erfassung per Scanner
  • Sammelbelegerstellung
  • Belegübernahme, auch von Warenausgangsbelegen in Einkaufsbelege und umgekehrt
  • Einzel- und Stapeldruck der Belege
  • Übersichtliche, freie Belegformulargestaltung
  • Versandmodul mit Anbindung an das UPS-WorldShip-Programm
  • Automatische Belegerzeugung über Importschnittstelle

 

Versand
  • Nie war es einfacher mit unterschiedlichen Logistik-Unternehmen zusammenzuarbeiten! GDI Versand integriert sich als Multicarrier-Lösung vollständig mit den führenden Logistik-Unternehmen und bietet Ihnen hierbei eine vereinheitlichte Arbeitsoberfläche.
  • Unabhängig von Ihrem Versandaufkommen erleichtert GDI Versand den Paketversand bei jedem Auftragsvolumen und ermöglicht eine reibungslose Abwicklung des gesamten Versand-Workflows. Die Shipping Software bietet über eine große Auswahl an Versanddienstleistern hinaus noch weitere Features für eine effiziente Versandabwicklung.
Artikel
  • Mengen- und Preiseinheiten
  • Steuerschlüssel, Fremdwährungen, Versandarten und Zahlungskonditionen
  • Übersicht über Umsätze, Belege, Seriennummern, Chargen, Projekte und bereits fakturierte Artikel
  • Beliebige Anzahl Artikeltextzeilen mit Bebilderung
  • Mehrsprachige Texte
  • Unterschiedliche EK-Preise wie letzter EK mit Datum, kalkulierter EK, durchschnittlicher EK, gleitender EK
  • Umfangreiche Preisgestaltungsmöglichkeiten durch: einstellbare Preis- und Rabattmodelle, Aktionspreise
  • Kunden-, Positions-, Belegrabatte, Sonderpreisvereinbarungen, Skonto-, Rabatt-, Provisionssperre
Stücklisten
  • Handelsstücklisten
  • Optional: mehrstufige Produktionsstücklisten mit beliebiger Schachtelungstiefe, Verfügbarkeitstests, Strukturansicht und Teileverwendungsnachweis
Lagerverwaltung
  • Lagerverwaltung mit Inventur und Korrekturbuchungen
  • Lagerübersicht am Bildschirm
  • Umfangreiche Lagerauswertungen wie Lagerkontoauszüge und Lagerjournale
  • Inventur und Teilinventur mit individuellen Inventurbewertungen
GiroCode

Und so funktioniert’s

Der aufgedruckte QR-Code enthält alle Daten, die für die Überweisung notwendig sind: Empfänger, IBAN, BIC, Betrag und Verwendungszweck. Mit der neuen Funktion „QR-Code einlesen“ der “Mobile-Banking-Apps” von VR-Banken und Sparkassen, scannen Ihre Kunden einfach nur den GiroCode. Automatisch werden dadurch alle Daten in das Überweisungsformular übertragen. Der Kunde gibt anschließend die Überweisung wie gewohnt mit einer TAN frei. Fertig!

Stammdaten
  • Firmenstamm
  • Ressourcen
  • Ressourcengruppen
  • Personalstamm
  • Geburtstag
  • Filialen
  • Abteilungen
  • Frei definierbare Nummernkreise
  • Definition individueller Zusatzfelder
Adressen
  • Adress-Stammdaten für Kunden, Lieferanten, Interessenten, Vertreter, Personal
  • Dynamische Adresstabellen
  • Beliebig viele Ansprechpartner pro Adresse
  • Beliebig viele Lieferadressen pro Kunde/Lieferant
  • Adressspezifische Artikeldaten
  • Umsatz- und Erlösauswertungen innerhalb der Adresstabelle
  • Mehrstufige Adressfilter
  • Adress-Gruppierungen, Umsatz-Statistiken
  • Adress-Kategorien
  • Volltextsuche
  • Adressdetails (Banken, Belege, Umsätze, Vorgangsverwaltung)
  • Adress-Cockpit, „Persönliches“ Cockpit
  • Adresserfassung
  • Integrierte Google- und Klicktel-Suche
  • Doublettenprüfung
  • Anpassbare Bildschirmmasken
  • Mobile Apps – Zugriff auf ERP und CRM auch von unterwegs
Benutzer- und Rechteverwaltung
  • Benutzergruppen
  • Gruppenrechtevergabe
  • Benutzerindividuelle Rechte
  • Personal- und Ressourcenrechte
  • Individuelle Menüverwaltung für Anwender und Gruppen
  • Skin-Verwaltung (Programm-Oberfläche)
Umfangreiche Auswertungen
  • Auswertungen für Kunden und Lieferanten, Adressgruppen, Artikel- und Warengruppen
  • Frei einstellbarer Selektion und Sortierung
  • Preislisten mit und ohne Bebilderung
  • Adress-Artikelauswertungen
  • Bildschirmstatistiken für beliebig weit zurückliegende Jahre
  • Chef-Tagesauswertung mit Graphik
  • Frei gestaltbare Auswertungen per SQL
  • Adress-/Artikel- und Barcode-Etiketten
  • Umsatzauswertungen
  • Adress-Cockpit, “Persönliches” Cockpit
  • WYSIWYG Druckfunktionen
  • Report-Manager
  • Report-Designer
Zusatzmodule
  • Vertreter-Provisionsabrechnung
  • Automatisches Bestellwesen unter Berücksichtigung der Mindestbestände und Bestellmengen, Bestellvorschlagserstellung
  • Seriennummernverwaltung mit automatischer Seriennummernvergabe, Seriennummern-Stammblatt und Herstellernummernverwaltung
  • Chargenverwaltung mit Chargenbestand
  • Projektverwaltung
  • Filialsystem mit Verwaltung von bis zu 99 Filialen (Filiallägern)
  • Statistische Darstellung der Filialen für Kunden, Lieferanten und Artikel (Läger)
  • Kfz-Teilekatalog-Anbindung
  • Belegarchiv mit Historie, Einscannen von Dokumenten
  • Intrastat-Modul zur autom. Erzeugung der Intrahandelsmeldung an das Statistische Bundesamt
  • Management-Informations-System (MIS)
Die GDI Designer

Menüs, Masken, Belege, Auswertungen und Tabellen lassen sich mit wenigen Klicks individuell gestalten.

Ihre Mitarbeiter lernen schnell das „Look and Feel“ der Oberfläche schätzen, die übliche Fehlerquote sinkt messbar.

Diese Flexibilität erlaubt eine neue, flüssige und insgesamt überlegene Arbeitsweise.

Anpassbarkeit und Design

r

  • Menügestaltung
  • Bediener- und Gruppenrechte
  • Designwerkzeuge zur Gestaltung der Programmoberfläche
  • Erweiterte Datenbankfelder für Adressen
  • Skin-Verwaltung (Programm-Oberfläche)
  • Synchronisation mit Outlook und anderen E-Mail-Systemen oder über Pop3 und SMTP
  • Funktionale Programm-Erweiterungen über eine leistungsfähige Interpretersprache
Schnittstellen und Datensicherheit
  • Schnittstellen zu GDI Finanzbuchhaltung und GDI Kostenrechnung
  • Standard-Schnittstelle zur Anbindung externer Software
  • Anbindung an Internet-Webshops
  • Benutzergruppenabhängige Rechteverwaltung pro Mandant
  • Passwortschutz
  • Taskgesteuerte Datensicherung
Datenbank
  • Firebird SQL Datenbank (kostenlos)
  • SQL-System
  • Individueller Datenimport
  • Datenexport (Excel, Word, HTML, XML, Textdateien)
  • Erweiterungsmöglichkeit von Tabellen und Datenbank
  • Funktionale Erweiterung durch Trigger und Prozeduren in der Datenbank
Systemvoraussetzungen

Client / PC / Notebook

  • MS Windows 8.1 / 10 / 11 | 32 / 64 Bit *
  • aktueller Mehrkernprozessor
  • Empfohlener Arbeitsspeicher: 8 GB
  • Empfohlene Grafikauflösung von 1920 x 1080, mind. 16 Bit Farbtiefe
  • Freier Festplattenspeicher min. 1 GB (je nach Anzahl Personalnr. / Mandanten)
  • SSD-Festplatte wird empfohlen

Folgende Programmversionen sind für Windows 10 freigegeben:

Business-Line – ab 3.6.1.1513
Finanzbuchhaltung – ab 6.12.6.29
Lohn & Gehalt – ab 8.13.9.328 mit Meldecenter 3.0.0.35
Personalzeit – ab 4.0.2.830
Anlagenbuchhaltung – ab 4.10.0.241
Kostenrechnung – ab 3.7.0.7

Bitte beachten Sie:
Die Freigabe gilt nicht für ältere GDI-Programmversionen als die oben genannten!

Die GDI Produktreihe ist auch mit Virtualisierungssoftware wie z.B. VirtualBox oder VMware ESX bedingt lauffähig.

Aufgrund von Performance-Einbußen mit Virtualisierungssoftware empfehlen wir aber den Einsatz eines dedizierten Rechners.

Generell ist eine hohe Taktrate der einzelnen Kerne und ein großer schneller Cache wichtiger als viele Kerne mit einer niedrigen Taktrate.

* Das auf EDI basierende Clearing für Österreich wird unter den 64 Bit-Windows-Versionen nicht mehr unterstützt. Überweisungen können mit dem SEPA-Clearing vorgenommen werden.

Serversysteme

  • MS Windows Server 2012 / 2012 R2 / 2016 / 2019 / 2022 | 32 / 64 Bit
  • aktueller Mehrkernprozessor
  • Empfohlener Arbeitsspeicher: 8 GB
  • Freier Festplattenspeicher min. 1 GB (je nach Anzahl Personalnr. / Mandanten)
  • SSD-Festplatte wird empfohlen
  • TCP/IP

Firebird 64-Bit
Bei bestimmten Konstellationen mit mehreren GDI Programmen kann es unter Umständen zu Abstürzen des 64-Bit Firebird Servers kommen. Sollten solche Probleme auftreten, raten wir zur 32-Bit Server Installation. Das Setup dazu finden Sie im GDI Programmverzeichnis als „Firebird2_Setup.exe“.

Firebird 2.5.5 – keine Umlaute in Server/Rechner-Namen verwenden
Die Firebird-Version 2.5.5 kann keine Umlaute im Namen des Rechners oder Servers, auf dem die Datenbank installiert ist, verarbeiten.

Das betrifft sowohl die Neu-Installation als auch eine Voll-Installationen beim Update eines GDI-Produkts.

Die Folge ist, dass auf einem Rechner mit Umlauten im Namen, ein GDI-Produkt nicht mehr gestartet werden kann oder die Anmeldung nicht funktioniert. Eine Fehlermeldung zur Server-Verbindung ist in manchen Konstellationen zu sehen.

Prüfen Sie vor einer Installation von Firebird 2.5.5 also bitte den Namen des Servers/Rechners, auf dem Firebird installiert ist/wird und passen diesen gegebenenfalls an. Statt dem Rechnernamen kann auch die IP-Adresseverwendet werden.
Gerne beantworten wir Ihre Fragen oder vermitteln Ihnen einen qualifizierten GDI-Fachhandelspartner.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Sie erhalten die optimale Unterstützung von uns.

Ich interessiere mich für:

Ihre Nachricht wird direkt an unser Expertenteam weitergeleitet. Sie erhalten schnellstmöglich eine Antwort von uns.